Umwelt- und Naturschutz sind lebensnotwendig. Satzungsgemäß verfolgt die Infrastrukturelles Netzwerk Umweltschutz gemeinnützige GmbH mit ihren Umweltprojekten das Ziel Umweltbewusstsein bei ihren Besuchern, insbesondere von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln, damit ökologisches Verständnis zu vermitteln und so die Grundlagen zu aktivem verantwortungsbewusstem Umweltverhalten zu schaffen. Die INU ist ein innovatives Netzwerk, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, Menschen durch Beschäftigung, Bildung und Beratung zu fördern und neben der persönlichen Verbesserung der beruflichen und sozialen Integration eine Verbesserung der Umweltsituation durch Projekte und Problemlösungen im Bereich der gemeinnützigen Dienste für Menschen und Umwelt zu erzielen. Das Projekt Freilandlabor Marzahn ist integrativer Bestandteil dieses Netzwerkes.
Das Freilandlabor Marzahn ist eine umweltpädagogische Einrichtung, die den Kindern und Jugendlichen ermöglicht, Natur vor der Haustür mit allen Sinnen zu entdecken, sich mit Natur und Umwelt aktiv zu beschäftigen und Sachkenntnisse über Tiere, Pflanzen und ökologische Zusammen-hänge vermittelt zu bekommen. Dies geschieht in erster Linie über die erlebnisorientierte Unterstützung des Sach- und Fachkundeunterrichts zu Themen des Rahmenlehrplanes gemeinsam mit dem jeweiligen Lehrer und durch Naturerlebniswanderungen in der Hönower Weiherkette und im Wuhletal. Der Bienengarten, ein Schau- und Lehrgarten für Bienen und Kräuter, eine Baumbibliothek und Naturlehrräume mit einem kleinen Diorama sowie Kräuterausstellungen werden zur Unterstützung der Veranstaltungen entwickelt und genutzt.

Die INU gGmbH ist qualitätszertifiziert nach PAS 1037:2004.


nach oben